Geo-Fencing

Was ist Geo-Fencing?

Das Geo-Fencing, also ein geografischer Zaun, findet in Software-Programmen Anwendung. Es definiert mit GPS (Global Positioning System) oder RFID (Radiofrequenz- Identifikation) geografisch abgesteckte Grenzen. Dabei handelt es sich in der Regel um einen abgeschlossenen Bereich auf der Erde oder in der Luft, damit es zu einer Differenzierung von der Fläche außer- und innerhalb kommen kann.

Der geografische Zaun kann durch die Verwendung von GPS-Koordinaten an einem beliebigen Punkt der Erde definiert werden. TrackBase zum Beispiel verwendet das Geo-Fencing für die automatische Umkreiserkennung. Fährt ein Fahrzeug mit einem eingebauten Telematik-System in einen definierten Bereich ein oder verlässt diesen wieder, wird ein Alarm ausgelöst. Außerdem können für einen bestimmten Geo-Fence Adressen hinterlegt werden, die beim Einfahren automatisch ausgefüllt werden. Der Einsatz wird zum Zwecke des Diebstahlschutzes, des Nachverfolgens von Fahrtrouten oder der Optimierung von Prozessen im Fuhrpark verwendet.

Mehr zum Thema Geo-Fencing finden Sie in den Funktionen unseres Fahrtenbuches.



* Diese Angebote sind für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe und verstehen sich zzgl. 19 % MwSt. (abweichend vom 01.07.20-31.12.20 zzgl. 16 % MwSt.)

Alle Preise zzgl. gesetzlicher USt., zzgl. Versand, sofern ein Fremdeinbau erfolgt.