Mobilitätsbudget

Was versteht man unter einem Mobilitätsbudget?

Das Mobilitätsbudget ist ein Angebot für den Mitarbeiter vom Unternehmen. Es ermöglicht, dienstlich oder privat veranlasste Reisen nicht mit persönlichen Firmenwagen, sondern mit alternativen Verkehrsmitteln zu tätigen. Dazu bekommt der Mitarbeiter zusätzlich zu seinem Gehalt ein gewisses Budget im Monat.

Mit dem Mobilitätsbudget wird eine Möglichkeit geboten, das Reisen unabhängig vom gewählten Verkehrsmittel zu optimieren. Zudem kann festgelegt werden, wofür das Budget genutzt werden darf. Beispiele wären die BahnCard 100, Mietwagen, Chauffeurdienste, Carsharing oder auch Fahrradverleihdienste.

Um auch privat von der Alternative zu profitieren, muss der Mitarbeiter auch etwas tun. Da das Angebot bei Privatnutzung einen geldwerten Vorteil darstellt, muss es entsprechend versteuert werden. Trotzdem ist das Mobilitätsbudget eine gute Alternative zum Statussymbol Dienstwagen.



* Diese Angebote sind für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe und verstehen sich zzgl. 19 % MwSt. (abweichend vom 01.07.20-31.12.20 zzgl. 16 % MwSt.)

Alle Preise zzgl. gesetzlicher USt., zzgl. Versand, sofern ein Fremdeinbau erfolgt.